Kategorie: Webmarketing

Benutzerfreundlicher Umgang mit „broken links“

Durch das lebendige Ändern von Websites ändern sich auch die Adressen einzelner Seiten (URLs) laufend. Dies kann dazu führen, dass gespeicherte Adressen (von Suchmaschinen, Verlinkungen oder Bookmarks) nicht mehr erreichbar sind. Tipps für einen professionellen Umgang damit – und wie Sie Besucher und Suchmaschinen freundlich behandeln sowie den TYPO3 Linkvalidator sinnvoll einsetzen:

1) Technik: Sorge für richtige http Statuscodes

Die grundlegende Aufgabe für die technische Konfiguration Ihres CMS oder Webservers: bei Aufruf unbekannter URLs muss der richtige http Stautscode (in diesem Fall „404 – Not Found“) zurückgegeben werden.

404xstandard

Wozu betreibe ich meine Website?

Wenn es darauf keine rasche und prägnante Antwort gibt, spare Geld und schalte sie besser ab!

Eine zugegeben provokante Aufforderung … aber Hand aufs Herz, wie konsequent sind wir wirklich mit dem Überlegen und Definieren von konkreten Zielen, die wir mit unserem Webauftritt erreichen wollen?

Die einfache erste Antwort ist meist „meine Visitenkarte im Netz“ oder „Überblick und generelle Auskünfte geben“. Aber wollen wir nicht noch mehr anbieten? Weitergehende Produktinformationen geben, Kontaktmöglichkeiten anbieten, Neukunden gewinnen, sogar direkt verkaufen?

Jahresrückblick 2012: der Projektfokus der plan2net-Kunden lag auf e-Commerce, Usability und Mobiles

Vor kurzem wurde ich vom Redakteur der COMPUTERWELT gefragt: „welches sind denn die Projekte, auf die plan2net 2012 besonders stolz war?“ Natürlich fallen mir sofort die letzten 2 grossen Kundenportal-Launches ein. Aber da war doch noch viel mehr …?

Also habe ich einfach einmal alle Kollegen der Reihe nach befragt, was Ihre persönlichen Arbeits- und Erfolgshighlights 2012 waren. Und tatsächlich: die Liste der Arbeiten, auf die jeder einzelne stolz war, war sehr lange. Ein feiner Augen- und Rückblick – auch für mich.

Einen kleinen Auszug gebe ich hier gerne wieder:

Telepathische Website beleidigt Kunden

„Sie merken sich gerade keine Seminare“ sagte mir soeben eine Website, die mir Seminare verkaufen will. Na? Frecher geht’s wohl nicht mehr!

Wieso stellt diese Website die Kapazität meines Kurzzeitgedächtnisses in Frage?
Ich kann mir so einige merken, auch ein paar der angebotenen Seminare.

Scheint’s merkt sich nur deren Merkliste nichts, und anstatt ordentlich Auskunft über sich selber zu geben, unterstellt mir diese Website unverfroren, dass ich mir nichts merke.
Blöde Website, blöde!

Soviel wiedermal zu den Seminar-Themen:
– „Merklisten – Wie man sie besser nicht implementiert“ und
– „User übervorteilen – Einfach Gemacht“

Praxisbericht: +75 Prozent Konversion in 4 Wochen

Erfolgreiche Konversion-Rate-Methoden mittels Usability-Checks durch Aussensicht

Wie man mit den richtigen Analyse-Methoden,
– die interne Blindheit vermeidet,
– die notwendigen Anpassungen der Online-Strategie identifiziert,
– und selbige erfolgreich umsetzt berichten Stefan Marx + Matthias Henrici in einem umfassenden Interview.

Den wirklich lesenswerter Artikel aus der Praxis dazu finden Sie hier.

Hinweis: Die genannten Analyse-Methoden sind für alle Branchen und Channels anwendbar. Wer nun noch einmal sagt: „wir kennen unsere Zielgruppe aber besser als alle anderen“ bekommt einen Minuspunkt ;-)

Die beschriebenen Verbesserungs-Methoden in den unterschiedlichen Online-Marketing-Massnahmen, sind natürlich Markt- und Zielgruppen-spezifisch.

Anfrage